Pädagogische Ausrichtung

Unser Denken bestimmt unser Handeln

Unsere Kinder sind ein Geschenkgarden

Für uns ist jedes Kind ein Geschenk Gottes und wie jeder Mensch ein unverwechselbares Individuum. Jedes Kind bringt etwas mit. Teilt etwas mit. Hat eine Kraft, die aus seiner eigenen Tiefe kommt. Dem wollen wir in unserem
Kindergarten Raum geben. Für uns hat jedes Kind seine eigene Gefühlswelt, die es zu achten gilt. Das Kind soll bei uns die Möglichkeit haben, zu sich selbst zu kommen und seine besonderen Fähigkeiten zu entdecken. Es erfährt, dass es geliebt, bedingungslos angenommen und vorbehaltlos bejaht wird. Denn dem Kind mitzugeben, dass es etwas Besonderes ist, begleitet es sein ganzes Leben lang. So kann es in der heutigen Zeit selbstsicher zu sich stehen.

Sie wachsen bei uns

Unsere erzieherische Arbeit beruht auf der Reformpädagogik. „Hilf mir, es selbst zu tun“ (Maria Montessori) oder „Das bin ich, das will ich, das kann ich“ (Célestin Freinet) lauten unsere Leitsätze. Unser Erzieherteam fördert die Eigentätigkeit der Kinder und lässt ihnen viel Spielraum. Wir verstehen uns als Helfer des Kindes, als Beobachter dessen, was vom Kind selbst kommt und als Vorbereiter einer fördernden Umgebung, die ihm eigenständiges Lernen und Wachsen ermöglicht. Wir arbeiten mit den Eltern zusammen, denn mit gegenseitiger Unterstützung und im Austausch gelingt es, dem Kind einen verlässlichen Rahmen für seine Entwicklung zu geben. Unser Denken bestimmt unser Handeln


Erleben Gemeinschaft

Wir sind keine abgeschlossene Einrichtung. Unsere Kindertagesstätte ist ein wichtiger Bestandteil der Kirchengemeinde St. Ludwig. Durch zahlreiche Verbindungen wird sie zur lebendigen Begegnungsstätte für Eltern, Gemeinde, Stadtbezirk und Schule. Sie ermöglicht den Kindern das Hineinwachsen in die Gemeinde, die Teilhabe am Glauben und den Kontakt mit anderen Kindern unterschiedlicher Kinder lernen, sich gegenseitig mit Toleranz und Achtsamkeit zu begegnen.

   

Neuigkeiten